Servicefunktionen
letzte Änderung: 13.04.2014 

Hauptinhalt
Aktueller Wertungsstatus

Analyse

Fachwerkhaus
Der Ausgangspunkt jeder Modernisierung ist die bauliche Analyse des Gebäudes. Bild: Eicken & Mack

Eine umfassende Analyse sorgt für Überblick: Der Ausgangspunkt jeder Modernisierung ist die bauliche Analyse des Gebäudes. Dazu gehört die Begutachtung aller wichtigen Bauteile und der Anlagentechnik, ihrer Nutzungsdauer und Schäden.

 

 

 

Diese Aufgabe erledigen Architekten und Bauingenieure, bei kleineren Mängeln auch Handwerker. Das Ergebnis ist eine Liste der notwendigen Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten und eine Empfehlung über die dringlichsten Arbeiten.

Hinzu kommt eine energetische Bestandsaufnahme. Hier wird überprüft, an welchen Stellen das Haus zu viel Energie benötigt, wie Energie eingespart werden kann und wie sich die notwendigen Arbeiten ggf. mit einer baulichen Instandsetzung koppeln lassen.

Einen ersten Hinweis darauf, wie hoch das Einsparpotenzial am Sanierungsobjekt ist, gibt der Verbrauchskennwert, der sich einfach errechnen lässt . Allerdings zeigt diese einfache Methode nicht, ob der zu hohe Verbrauch durch den baulichen Zustand des Gebäudes, etwa durch eine schlechte Dämmung oder eine veraltete Heizung, verursacht wird. Auch durch bestimmte Gewohnheiten und Verhaltensweisen der Nutzer, wie z. B. dauernde Kipplüftung, wird viel Energie verschwendet.

Um die Möglichkeiten zur Energieeinsparung in Gebäuden genauer zu ermitteln, sollte ein »Energiefachmann« hinzugezogen werden: »Vor-Ort-Energieberater«  sind speziell qualifizierte Architekten und Ingenieure. Sie sind die richtigen Ansprechpartner für eine detaillierte Energiediagnose oder die Planung größerer Baumaßnahmen. Auch Handwerker, die eine zusätzliche Ausbildung zum »Gebäudeenergieberater im Handwerk« absolviert haben, können weiterhelfen.

Auch für die Energieberatung können Fördermittel  beantragt werden. Und das sogar besonders unbürokratisch. Der »Vor-Ort-Energieberater« übernimmt die Antragstellung. Weitere Informationen zu Fördermitteln oder den passenden Energieberater liefert der Wegweiser Energie .


Bewerten Sie diesen Artikel:
schlecht mangelhaft gut sehr gut
Fragen Sie unsere Experten