Servicefunktionen
letzte Änderung: 13.04.2014 

Hauptinhalt
Aktueller Wertungsstatus

Kosten und Nutzen des Klimaprogramms der Bundesregierung

Photovoltaikanlage
Durch den Ausbau der erneuerbaren Energien im Strombereich sollen bis 2020 54 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. © Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie SSES/Fotoautor: Beat Börlin, Hollinger Solar AG

Berechnungen des Umweltbundesamtes zu den Klimaschutzwirkungen des Integrierten Energie- und Klimaprogramms zeigen, dass es bei konsequenter Umsetzung mehr als 36 Prozent Emissionsminderung bis 2020 erbringen kann.

Wesentliche CO2 -Minderungsbeiträge bringen der Ausbau der erneuerbaren Energien im Strombereich (54 Mio. Tonnen), die Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudesektor (31 Mio. Tonnen) und beim Stromverbrauch (25 Mio. Tonnen). Das Maßnahmenbündel im Verkehr sowie die Minderungen bei den Nicht-CO2 -Gasen tragen ebenfalls jeweils mehr als 30 Mio. Tonnen zur Minderung bei:

Maßnahmentitel CO2-Einsparungen bis 2020
in Mio. t
Erneuerung fossile Kraftwerke
Emissionshandel – NAP II sowie neue Regelungen ab 2013
-15
Erneuerbare-Energien Stromerzeugung
Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, Förderkonzept Repowering Windkraft Onshore , Energieleitungsausbaugesetz, Ausweisung Vorranggebiete Wind-Offshore, Einspeiseregelung für Biogas
-54,4
Kraft-Wärme-Kopplung
Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, Förderung KWK im Erneuerbare-Energien-Gesetz
-14,3
Gebäudesanierung und Heizungsanlagen
CO2 -Gebäudesanierungsprogramm , Novelle Energieeinsparverordnung , Novelle Heizkostenverordnung , Erleichterung Contracting , Energetische Modernisierung der sozialen Infrastruktur, Programm zur energetischen Sanierung von Bundesgebäuden
-31
Erneuerbare Wärme
Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz, Marktanreizprogramm für Erneuerbare Wärme im Altbaubestand
-9,2
Stromeinsparungen
Top-Runner-Ansatz bei Umsetzung der Öko-Design-Richtlinie, Förderprogramme für Klimaschutz und Energieeffizienz, Energieverbrauchskennzeichnung von Geräten , Ersatz von Nachstromspeicherheizungen , Intelligente Messverfahren für Stromverbrauch, Beschaffungsleitlinien für die öffentliche Hand bei energieeffizienten Produkten und Dienstleistungen
-25,5
Verkehr
CO2 – Strategie Pkw, Ausbau von Biokraftstoffen, Umstellung der Kfz-Steuer auf CO2 -Basis, Verbrauchskennzeichnung für Pkw, Verbesserte Lenkungswirkung der Lkw-Maut, Einbeziehung des Flugverkehrs in den Emissionshandel, Maßnahmen beim Schiffsverkehr, Ausbau Elektromobilität
-33,6
Sonstige Treibhausgase (Methan, N2O, F-Gase)
Chemikalienklimaschutzverordnung, Beendigung der Ablagerung unvorbehandelter Abfälle, Rückgang der Emissionen aus dem Kohlebergbau
-36,4
Summe -219,4
in Prozentpunkten gegenüber Basisjahr 1990 -36,6 %

Quelle: Umweltbundesamt (2007)


Bewerten Sie diesen Artikel:
schlecht mangelhaft gut sehr gut
Fragen Sie unsere Experten