Servicefunktionen
letzte Änderung: 13.04.2014 

Hauptinhalt
Aktueller Wertungsstatus

Energiepflanzen & Industriepflanzen

Auto auf Landstraße
Biokraftstoffe können aus verschiedenen Energiepflanzen hergestellt werden.

Biomasse lässt sich technisch in der Industrie (nachwachsende Rohstoffe) und energetisch zur Erzeugung von Wärme, Dampf, Strom und Treibstoff (Energiepflanzen) nutzen.

Für industrielle Nutzer bedeutet dies, dass sie einen Rohstoff nutzen, der prinzipiell permanent und lokal zur Verfügung steht. Eine Abhängigkeit von geologischen Vorkommen, wie z. B. bei mineralischen oder metallischen Rohstoffen, gibt es hier nicht. Dies gilt auch für die Energieerzeugung. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Energiepflanzen ist ihre CO2 -Neutralität, im Vergleich mit den fossilen Energieträgern.

Bei den Energiepflanzen wird zwischen folgenden Gruppen unterschieden:

  • Pflanzen, die vorwiegend Zucker oder Stärke bereitstellen.
  • Pflanzen, deren Früchte Öl enthalten.
  • Pflanzen, die (komplett) verwertet werden.

Die folgende Liste zeigt eine Auswahl energetisch genutzter Pflanzen, die aus ihnen entstandenen Rohstoffe und die verschiedenen Produkte, in denen sie als Inhaltsstoffe vorkommen.

Energiepflanzen Rohstoffe Endprodukte
Zuckerrüben, Kartoffeln, Mais, Getreide Zucker, Stärke Bioethanol (Kraftstoff), Additive
Raps, Sonnenblumen etc. Pflanzenöl Biodiesel, Naturdiesel (Kraftstoff), Pflanzenöl (Brennstoff)
Holz, Gräser, Stroh, Getreideganzpflanzen, Miscanthus (eine Grasart) Stückholz, Hackschnitzel, Ganzpflanze, Stroh, Pellets Wärme, Dampf, Strom

Technisch genutzte Pflanzen lassen sich einteilen in:

  • Pflanzen, aus denen mithilfe technischer Verfahren bestimmte Stoffe zur Weiterverarbeitung gewonnen werden.
  • Pflanzen, die direkt verwendet werden.

Die folgende Liste zeigt eine Auswahl industriell genutzter Pflanzen, die aus ihnen entstandenen Rohstoffe und die verschiedenen Produkte, in denen sie als Inhaltsstoffe vorkommen.

Industriepflanzen Rohstoffe Endprodukte
Raps, Rüben, Senf, Crambe (Lauchgewächs), Leindotter, Sonnenblume, Wolfsmilch Pflanzenöl Kosmetika, Schmierstoffe, Hydrauliköle, Schalöle, Motoröle, Getriebeöle, Sägekettenöle, Lösungsmittel, Waschmittel
Öllein (Leingewächs) Leinöl Farben, Lacke, Lasuren, Linoleum
Mais, Weizen, Markerbsen Stärke Papier, Pappe, Verpackungen, Textilien
Kartoffeln Stärke Folien, Waschmittel, Klebstoffe
Zuckerrübe, Topinambur (eng mit der Sonnenblume verwandt), Zichorie (enge Verwandte der Chicoree), Zuckerhirse Zucker Folien, Waschmittel, Papier, Pappe, Arzneien
Arznei- und Gewürzpflanzen Extrakte Pharmaka, ätherische Öle, Kosmetika
Flachs, (Faserlein) Fasern Textilien, Dämmstoffe, Papier, Garn, Formpressteile
Hanf Fasern, Hanföl Zellstoff, Papier, Textilien, Dämmstoffe, Garn, Kosmetika
Waid, Saflor, Krapp, Wau Farbstoffe Farben, Lacke
Holz Cellulosefasern, Holz Papier, Pappe, Zigarettenfilter, Zellstoff, Bauholz, Möbel, Spielwaren

Bewerten Sie diesen Artikel:
schlecht mangelhaft gut sehr gut
Fragen Sie unsere Experten